Eine Treppe wird bequem, wenn die technischen und maßlichen Voraussetzungen stimmen. Sie schafft  Verbindung, wenn auch die sie umgebenden Teile schon beim Entwurf in die technischen, gestalterischen und farblichen Überlegungen und bei der Konstruktion einbezogen werden. Eine Treppe lebt  aus der Harmonie ihrer Proportionen und dem Gleichklang mit ihrer Umgebung.

 

Textfeld: Gerade, gestemmte Treppe mit Brüstungsgeländer
Holzart: Tanne, lackiert
Textfeld: Brüstungsgeländer mit Edelstahlstäben
Holzart: Ahorn, lackiert
Textfeld: Halbgewendelte, gestemmte Treppe
Holzart: Ahorn, lackiert, mit Edelstahlstäben
Textfeld: Halbgewendelte, gestemmte Treppe, Geländerverlauf über zwei Etagen
Holzart: Ahorn, lackiert, mit Edelstahlstäben
Textfeld: Podesttreppe, gestemmte Treppe
Holzart: Esche, teilweise gebeizt und lackiert
Textfeld: Halbgewendelte Treppe, innen aufgesattelt , außen gestemmt
Holzart: Buche, lackiert
Textfeld: Gerader Treppenlauf, Stufen auf Metallwangen
Holzart: Esche, Teilweise blau gebeizt, lackiert 
Textfeld: Halbgewendelte Treppe mit Zwischenpodest, Stufen auf Beton
Holzart: Eiche, geölt
Textfeld: Viertelgewendelte, gestemmte Treppe mit Brüstungsgeländer
Schwarzwaldstil
Holzart: Tanne-Fichte, lackiert und gewachst
TREPPEN
Textfeld: Treppenbrüstungsabdeckung Treppenhandlauf
Holzart: MDF, Weißlack